Ausflugstipps für Südhessen

Ausflugstipps für Südhessen

Fünf Ausflugsziele in Südhessen

Hessen ist flächenmäßig das siebtgrößte Bundesland in Deutschland und bietet somit jede Menge Ausflugstipps. Hier wird es um Südhessen gehen. Ich stelle euch fünf Ausflugsziele vor, die sich zu jeder Jahreszeit lohnen. Es geht ab in die Natur und raus an die frische Luft.

Die Bergstraße

Die hessische Bergstraße liegt im südlichsten Zipfel Hessens, an der Grenze zu Baden-Württemberg. Schöne kleine Städte mit Fachwerkbauten, Weinbergen und Fachwerkbauten ziehen die Touristen an. Ein besonders schöner Ausflugstipp für Südhessen ist der Staatspark Fürstenlager in Bensheim-Auerbach. Der große Park kann in kleinen Spaziergängen und großen Wanderungen bis zum zum Auerbacher Schloss erkundigt werden. Die Anlage sowie die Parkplätze sind kostenfrei. Der Parkplatz ist sehr gepflegt und nebem dem Dörfchen am Eingang des Parks, gibt es noch den Freundschaftstempel sowie Aussichtspunkte, die einen Weitblick über die Bergstraße bieten. Im Frühjahr, wenn die Gärten anfangen zu blühen und im Herbst, wenn der Weinberg gelb-gold mit der Sonne um die Wette strahlt, lohnt sich der Ausflug nach Bensheim-Auerbach sehr.

Ausführliche Informationen und weitere Tipps für die Bergstraße gibt es hier.

Ausflugstipps Südhessen Bergstraße ferienfrei
Herbst in den Weinbergen

Neunkircher Höhe im Odenwald

Die Neunkircher Höhe ist mit 605m der höchste Gipfel im hessischen Odenwald. Den Namen hat der Berg von der angrenzenden Ortschaft. Im Sommer lädt die Gegend zum Wandern ein, im Winter bei Schneefall ist der Ort vor allem bei Familien zum Rodeln beliebt. Ein schöner Spaziergang geht durch den Wald hinauf zum Kaiserturm. Der Kaiserturm ist ein Aussichtsturm mit Blick über den Odenwald, der am Wochenende geöffnet und dann auch bewirtet ist. Vorbei an der Quelle der Gersprenz ist der Spaziergang eine leichte Wanderung, die vor allem im Winter Spaß macht. Parkmöglichkeiten gibt es in Neunkirchen oder am Parkplatz Weinweg.

Ausflugstipps Südhessen Bergstraße ferienfrei
Winter auf der Neunkircher Höhe

Mönchbruch

Weiter geht es mit den Ausflugstipps für Südhessen im Rhein-Main-Gebiet, in Mörfelden im Naturschutzgebiet Mönchbruch.

Auf 937 ha erstreckt sich Hessens zweitgrößtes Naturschutzgebiet. An der B 486 gelegen gibt es inmitten des Mönchbruch Restaurant- und Einkehrmöglichkeiten. Schicker geht es im Jagdschloss zu, das auch als Eventlocation für Geburtstage und Hochzeiten dient. Auf der anderen Straßenseite befindet sich die urige Mönchbruchsmühle, die zum Brunchen einlädt. Auf beiden Seiten gibt es zudem kostenfreie Parkplätze.

Das Naturschutzgebiet ist auch bei Landschafts- und Tierfotografen sehr beliebt, da im geschützten Raum verschiedene Pflanzen-, Vogel- und Amphibienarten ihr zu Hause haben. Der im Jahr 2001 erbaute Aussichtsturm bietet hier eine gute Möglichkeit für die ein oder andere (Nah-)Aufnahme.

Spazieren, joggen, walken oder Fahrrad fahren – das Naturschutzgebiet bietet viel Raum, um frische Luft zu schnappen. Diese wird aber teils durch die ankommenden und startenden Flieger des Frankfurter Flughafens gestört, da die Startbahn West direkt an das Naturschutzgebiet angrenzt. Alle Flugzeugfans kommen hier dann allerdings auf der Aussichtsplattform auf ihre Kosten.

Ausflugstipps Südhessen Mönchbruch ferienfrei
Naturschutzgebiet Mönchbruch bei Mörfelden

Der Kornsand bei Trebur

Der vierte Ausflugstipp in Südhessen ist der Kornsand in Trebur. Hier ist das Nachbarbundesland Rheinland-Pfalz nur eine kurze Überfahrt mit der Fähre entfernt. Trebur gehört zum hessischen Ried und der Kornsand bildet den Rheinübergang nach Nierstein. Auf der anderen Seite warten Weinberge und Weinlokale, auf der hessischen Seite gibt es das kultige Fährstübchen, das vor allem Motorradfahrer anzieht. Der Imbiss dient als Stärkung und von hier hat man den besten Blick auf die Fähre, die im 20 Minuten-Takt für 1,50 Euro p.P. pendelt.

Wer lieber auf der hessischen Seite bleibt, kann entspannte Spaziergänge entlang des Damms mit Blick auf den Rhein und Oppenheim unternehmen.

Ausflugstipps Hessen Kornsand
Sonnenuntergang am Kornsand in Trebur

Der Altkönig im Taunus

Ein bisschen Winterwonderland gab es Anfang Januar im Taunus. Der große Star im Taunus ist der Große Feldberg. Mithalten kann hier aber auch der Altkönig in der Nähe des Großen Feldbergs. Von einem Waldparkplatz in Falkenstein geht es los auf den dritthöchsten Berg (798m) im Taunus. Vorbei am Fuchstanz mit einer Gastwirtschaft geht es relativ entspannt auf den Gipfel hinauf. Nur der letzte Aufstieg ist vor allem bei Schnee und Glätte ein bisschen tricky. Lohnt sich aber sehr!

Ausflugstipps Hessen Taunus ferienfrei
Auf dem Weg zum Altkönig

ferienfrei

Ich bin Mareike, Lehrerin und in der Ferienzeit liebend gern unterwegs. Hier gibt’s individuell geplante Städtereisen und Roadtrips, eine Mischung aus Klassikern und unbekannten Schätzen, europaweit, aber auch mit einem Abstecher nach Asien.

Schreibe einen Kommentar